Loading
Handelsstreit mit Europa: Trump verzichtet vorerst auf Autozölle
SPIEGEL
Wed, 15 May 2019 16:01

Handelsstreit mit Europa: Trump verzichtet vorerst auf Autozölle

SPIEGEL
Wed, 15 May 2019 16:01

Gnadenfrist im Handelsstreit: US-Präsident Donald Trump will vorerst keine Strafzölle auf Importe von Fahrzeugen aus Europa verhängen - das berichten mehrere US-Medien.

Handelsstreit mit Europa: Trump verzichtet vorerst auf Autozölle


















Audi-Fahrzeuge im Hafen von Emden














Mittwoch, 15.05.2019  

17:01 Uhr




US-Präsident Donald Trump wird Insidern zufolge seine Entscheidung über Strafzölle für europäische Autos und Bauteile um bis zu sechs Monate verschieben und diese vom Verlauf der Handelsgespräche mit der EU abhängig machen. Das sagten drei Regierungsmitarbeiter der Nachrichtenagentur Reuters. Auch Bloomberg und der Sender CNBC berichteten über die Entscheidung des US-Präsidenten. Als Grund für die Verschiebung wird angegeben, es solle angesichts des Handelskonflikts mit China vermieden werden, auch in Konflikt mit der EU und Japan zu geraten.




Die Verschiebung sei während eines hochrangigen Treffens im Weißen Haus am vergangenen Dienstag "fixiert" worden, berichtete Bloomberg. Eine offizielle Erklärung dazu werde bis Samstag erwartet.


Trump muss bis zum 18. Mai entscheiden, ob er seine Drohung wahr machen und Autoimporte mit höheren Zöllen belegen will. Im Gespräch waren Zollsätze von 25 Prozent. Als Grund soll die nationale Sicherheit der USA herhalten. Die US-Gesetzeslage räumt dem Präsidenten die Möglichkeit ein, seine Entscheidung über die Zölle bei laufenden Gesprächen bis zu 180 Tage zu verschieben.
Autohersteller hatten mit einer Verschiebung gerechnet. Auch EU-Handelskommissarin Malmström ging nicht davon aus, dass Trump noch in dieser Woche Zölle auf Autoimporte aus der EU verhängt.


Die Aktien von deutschen Autoherstellern reagierten positiv auf die Nachricht: Daimler-Papiere legten 2,2 Prozent zu, Aktien von BMW kamen auf ein Plus von 1,7 Prozent. Auch die US-Aktienmärkte drehten leicht ins Plus, zuletzt waren die Kurse wegen der Eskalation des Handelsstreits noch stark gefallen.