Loading
Mit Crystal Meth: Mann wollte Eichhörnchen offenbar in Kampftier verwandeln
SPIEGEL
Wed, 19 Jun 2019 17:03

Mit Crystal Meth: Mann wollte Eichhörnchen offenbar in Kampftier verwandeln

SPIEGEL
Wed, 19 Jun 2019 17:03

Polizisten in Alabama ermitteln wegen Drogendelikten gegen einen 35-Jährigen.

Mit Crystal Meth: Mann wollte Eichhörnchen offenbar in Kampftier verwandeln
Er soll einem Eichhörnchen Amphetamine gegeben haben - um es aggressiv zu machen.















Limestone County Sheriffs Office/ AP

Eichhörnchen, das angeblich Crystal Meth bekommen hat














Mittwoch, 19.06.2019  

18:03 Uhr




Die Polizei in Alabama fahndet nach einem Mann, der seinem Eichhörnchen Crystal Meth gegeben haben soll. Zeugen meldeten sich bei den Polizisten mit entsprechenden Hinweisen, wie der Sender WHNT berichtete. Der Mann habe den Nager in ein gefährliches Kampftier verwandeln wollen.




Die Polizei stieß in der Kleinstadt Athens laut der Zeitung "The News Courier" bei einer Razzia in der Wohnung des Mannes auf das in einem Käfig gehaltene Tier. Die Beamten hätten das Eichhörnchen befreit. Ein Test auf Crystal Meth erfolgte laut WHNT nicht.


Das Nagetier habe sich keineswegs aggressiv verhalten: "Es ist in den Wald gerannt und hat die Polizisten, die es freiließen, nicht angegriffen", erklärte die Polizei laut den Berichten.


Verdächtiger meldete sich bei Facebook
In der Wohnung des Eichhörnchen-Halters beschlagnahmten die Polizisten demnach Drogen sowie Munition. Der 35-Jährige hielt sich zum Zeitpunkt der Razzia nicht in der Wohnung auf, nach ihm werde gesucht.


Der Verdächtige soll sich laut Medienberichten bei Facebook zu Wort gemeldet haben. Er dementierte demnach die Vorwürfe.