Loading
Weinzierl-Zukunft: Das läuft hinter den Kulissen ab
90MIN - DE
Mon, 11 Feb 2019 16:15

Weinzierl-Zukunft: Das läuft hinter den Kulissen ab

90MIN - DE
Mon, 11 Feb 2019 16:15

Weinzierl-Zukunft: Das läuft hinter den Kulissen ab
​Trotz einer abermals leblosen Vorstellung und der 0:3-Pleite gegen Fortuna Düsseldorf bleibt Markus Weinzierl weiter im Amt. ​VfB-Sportvorstand Michael Reschke sprach seinem Chefcoach am Montag (zumindest vorläufig) das Vertrauen aus. Doch wie ist es um die Situation des Trainers wirklich bestellt?
Wie die ​Bild berichtet, ist Weinzierl nur noch dank ​Stuttgarts Präsident Wolfgang Dietrich im Amt. Demnach habe der 70-Jährige seinem Chefcoach schon vor der Niederlage in Düsseldorf das Vertrauen ausgesprochen. Dietrichs Ziel ist es, die Saison mit Weinzierl zu beenden - dazu muss allerdings dringend ein Aufschwung her, denn noch so eine erschreckend harmlose Vorstellung wie gegen Düsseldorf dürfte Weinzierl endgültig den Job kosten.
Wenn es allerdings nach Sportvorstand Reschke ginge, dann wäre Weinzierl seinen Posten offenbar schon seit einer Woche los. Die Bild meldet nämlich weiter, dass Reschke den 44-Jährigen bereits nach dem 2:2-Remis gegen den SC Freiburg feuern wollte. Das Verhältnis der beiden Akteure soll inzwischen belastet sein. So fragte Reschke Weinzierl provokant, ob er der Meinung sei, die Mannschaft überhaupt noch erreichen zu können.
Fest steht aber auch, dass Reschkes Zukunft eng mit der von Weinzierl verknüpft sein dürfte. Sollte der gebürtige Straubinger fliegen, wäre es bereits Reschkes dritte Trainerentlassung in eineinhalb Jahren - hinzu kommen zahlreiche Fehleinkäufe des Kadergestalters.