Loading
VfB-Neuzugang Tanguy Coulibaly stellt sich vor
90MIN - DE
Fri, 12 Jul 2019 09:07

VfB-Neuzugang Tanguy Coulibaly stellt sich vor

90MIN - DE
Fri, 12 Jul 2019 09:07

​Nicht nur wegen seinen teilweise blondierten Rastalocken zieht ​Tanguy Coulibaly viele Blicke auf sich.

VfB-Neuzugang Tanguy Coulibaly stellt sich vor
Da längst nicht jeder Fan des ​VfB Stuttgart für sein Interesse an ausgefallen Frisuren bekannt ist, sind es vielmehr die rein sportlichen Qualitäten des flinken Offensivspielers, die ihn zu einem potenziellen Publikumsliebling machen. Gegenüber der BILD gewährte der 18-jährige nun erste Einblicke.
Als der Coulbaly-Deal vor wenigen Tagen von ​Sportdirektor Sven Mislintat eingetütet werden konnte, dürften nicht wenige Anhänger der Schwaben erst einmal ihren Laptop angeworfen und selbst recherchiert haben, auf welchen Spielertypen sie sich freuen können. Schnell dürfte dabei erkannt worden sein, dass dem 18-jährigen Linksaußen bei seinem bisherigen Verein Paris Saint-Germain zwar noch nicht den Durchbruch hin zu den Profis unter der Leitung von Cheftrainer Thomas Tuchel gelungen war, er dafür aber bereits in der U19 des französischen Serienmeisters auf den Außenbahnen mächtig Alarm machen konnte.
Mislintat hat in der Vergangenheit schon häufig ein goldenes Händchen bewiesen
Auf Nachfrage welche Qualitäten er sich selbst zuschreiben würde, nannte der Youngster gegenüber der BILD nun sowohl seine Stärken in Eins-gegen-Eins-Duellen, als auch sein großes Tempo. Da der französische Offensivspieler noch kaum ein Wort deutsch spricht, musste er sich dabei in seiner Landessprache verständigen. Ein Umstand, der ihm die Eingewöhnung beim Zweitligisten nicht gerade erleichtert, zumal ​VfB-Coach Tim Walter in seinen Trainingseinheiten bewusst auf den Einsatz eines Dolmetschers verzichtet. 
Sportdirektor Sven Milintat erläuterte gegenüber dem Boulevardblatt, wieso es sich dabei keineswegs um eine Schikane handelt: "Das ist gewollt. Erstens, weil man als Spieler eh ein ganz anderes, schnelleres Verständnis für die neuen Übungsformen hat. Zudem soll es ein Anreiz sein, schneller die Sprache zu lernen. Was auf dem Platz passiert, sollten die Jungs relativ schnell verstehen."
Tim Walter kann zu seinen Spielern rasch einen guten Draht aufbauen
Allzu große Probleme sollte Coulibaly mit dem Erlernen der deutschen Sprache ohnehin nicht haben. Auf den Kopf gefallen ist der Linksfuß schließlich nicht und steht kurz vor dem erfolgreichen Abschluss seines Baccalaureat, sprich dem französischen Abitur. Die endgültige Reifeprüfung erfolgt für den Profisportler aber freilich auf dem grünen Rasen. Am liebsten würde sich Coulibaly dabei dauerhaft auf dem rechten Flügel der Stuttgarter etablieren und in Robben-Manier immer wieder mit seiner linken Klebe den Torabschluss suchen.
Im jüngsten Testspiel gegen den FC Winterthur, in welchem die Schwaben mit 1:3 den Kürzeren gezogen hatten, wurde der Neuzugang von Walter aber auf der linken Außenbahn eingesetzt. Dabei ließ der Shootingstar zwar noch deutlich Luft nach oben, immer wieder konnte er aber sein enormes Potenzial zumindest andeuten. Da auch Walter weiß, dass eine zu große Erwartungshaltung kontraproduktiv ist, trat der erfahrene Coach nun etwas auf die Euphoriebremse: "Wir sind gut beraten, dem Jungen Zeit zu geben. Er ist Jahrgang 2001, muss sich erstmal anpassen." Gespannt dürfen die VfB-Fans aber allemal sein.