Loading
Bahnt sich ein Transfer-Hammer an? Gerüchte um Eintracht-Wechsel der Boateng-Brüder
90MIN - DE
Mon, 22 Jul 2019 12:28

Bahnt sich ein Transfer-Hammer an? Gerüchte um Eintracht-Wechsel der Boateng-Brüder

90MIN - DE
Mon, 22 Jul 2019 12:28

​Seit ​Jerome Boatengs vorzeitiger Abreise aus dem Trainingslager des ​FC Bayern München kocht die Gerüchteküche über.

Bahnt sich ein Transfer-Hammer an? Gerüchte um Eintracht-Wechsel der Boateng-Brüder
"Private Gründe" wurden zunächst genannt, doch quasi mit der Verkündung der frühzeitigen Rückkehr wurden Spekulationen begonnen, ob es sich um ein Wechselangebot handeln könnte. Diese wurden jetzt noch mal zusätzlich befeuert durch Boatengs Bruder Kevin-Prince. Angeblich könnten beide Akteure vor einem Engagement bei Eintracht Frankfurt stehen.
Es wäre der Transferhammer des Sommers. Die Boateng-Brüder in Frankfurt bei der Eintracht. Angeblich ist der Gedanke so abwegig nicht. Denn Jeromes vorzeitige Abreise aus den USA vom Trainingslager der Bayern und eine Aussage von Kevin-Prince, wonach er angeblich gerne mit seinem Bruder noch mal in der Bundesliga spielen würde, befeuern die Gerüchte aktuell. Und auch Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic ist eher weniger daran interessiert, die Gerüchte im Keim zu ersticken. "Da kann jeder überrascht sein, was da noch kommt und wer da kommt", erklärte er gegenüber Sport1.
Anders sieht das an der Isar aus, wo auch Karl-Heinz Rummenigge zur Abreise befragt wurde. Dort erklärte der Vorstandsvorsitzende eher zurückhaltend, dass man noch keine finale Entscheidung gefällt habe und das Ganze eher mit Ruhe angehen möchte. "Wir werden in aller Ruhe abwarten, wir müssen auch schauen, was noch auf dem Transfermarkt passiert. Dann werden wir mit ihm final besprechen, wie wir weiter vorgehen", wird Rummenigge in der AZ zitiert. Auch unterstrich der 63-Jährige, dass sich die Abreise nur auf private Gründe bezogen habe.
Man sollte hier nicht vergessen, dass die beiden sich wohl mal versprochen hatten, zusammen im Team die Karriere zu beenden, galt aber glaub für die Hertha. Vielleicht wurde jetzt auf @Eintracht #frankfurt geswitched? Freuen würde es mich. #Boateng #SGE

— Bembel to Go  (@BembeltoGo) July 22, 2019
Während eine Rückkehr von Kevin-Prince an den Main aber durchaus realistisch ist, denn der Spieler, der zuletzt an den FC Barcelona ausgeliehen war, will seinen eigentlichen Klub US Sassuolo dem Vernehmen nach gern verlassen, scheint ein Wechsel bei seinem Bruder Jerome eher unwahrscheinlich. Denn Kevin-Prince verließ die Eintracht 2018 nach einem starken Jahr als Publikumsliebling. Jerome hingegen verdient mit zehn Millionen Euro pro Jahr beim FC Bayern sehr viel Geld. Wie onefootball.de schreibt, soll Ante Rebic mit vier Millionen Euro im Jahr Topverdiener bei der Eintracht gewesen sein. Jerome Boateng müsste also eine Menge an Gehaltseinbußen hinnehmen, sollte der Transfer wirklich realisiert werden.
Auch Bobic relativiert in dieser Richtung, wenn auch nur marginal. "Viele sagen, wir haben jetzt viel Geld. Das ist auch richtig, aber wir haben auch schon um die 30 Millionen Euro ausgegeben und Neuzugänge präsentiert. Wir werden noch das ein oder andere tun, da kann jeder überrascht sein, was da noch kommt und wer da kommt." Ob es zwingend die beiden Boateng-Brüder sein werden, oder doch nur einer von beiden, bleibt abzuwarten.
Von Bild-Sportchef Christian Falk gab es zum Gerücht sofort einen Kommentar. Der Bayern-Experte hält die Spekulationen für völlig haltlos.